#brotundbutter – 2. Treffen: Der Plan

Planen gehört zu meinen allerliebsten Lieblingsbeschäftigungen.  Man kommt nicht übermäßig ins schwitzen und baut die allerschönsten Wolkenschlösser. Das macht derartig Spass, das ich den nächsten Schritt bisweilen verträume. Beim Brot und Butter nähen ist es fast ähnlich. Ich habe Schnittmuster gewälzt, herausgesucht, verworfen, mich verliebt und dann festgestellt, das es hier und da zu viele Unwägbarkeiten gibt. Die meisten Schnitte sind noch nie versucht, bzw. gerade erst in meinen Besitz gewandert. Ob das so passt, nicht das ich hier nachher die schönsten Kleider nur am Bügel präsentieren kann, weil ich einfach nicht hineinpasse.  Am Ende stolperte ich noch über andere Schnittmuster die ich völlig vergessen hatte und fand auch da noch meist zum Thema Passendes und dann kam auch noch der AnnaElsaCinderellaKleidNähMaraton für meine Hoheiten dazwischen (ich kann keinen Tüll mehr sehen!)

Um es kurz zu machen zum Thema genäht habe ich noch nichts, noch nicht einmal Stoff  besorgt. Auweia!

Trotzdem hier meine Gedanken zum Plan:

Nähen wollte ich: 2 Langarmshirts, 1 Baumwollhemd, 1 Kniebundhose, 1 Strickjacke/Weste , eine Jacke für den Übergang und eine Kochschürze

  1. Langarmshirts

Nach langem hin und her, habe ich mich entschieden den Schnitt aus der Burda 9/2015 zu verwenden. Der Schnitt ist mir zwar eigentlich eine Nummer zu groß, aber da ich den  schon einmal ausprobiert habe, sind die Änderungen überschaubar und das Frustpotential gering. Da mein Kleiderschrank am lautensten nach vielen einfachen Oberteilen schreit, werde ich einfachen Baumwolljersey wählen ohne jeden Schnick und Schnack. Über die Farbe denke ich im Laden nach. Wahrscheinlich irgendwas in hellen blau und grautönen. Aber wer weis… vielleicht entscheide ich mich auch farblich noch anders. Weil es so schön simpel ist werde ich dann auch beide aus dem gleichen Schnitt nähen.

Burda 9/2015 Modell132A
Burda 9/2015 Modell132A

2. Baumwollhemd

Ganz neu in meiner Sammlung, nie probiert und dann auch noch in der falschen Größe. Trotzdem, ich find das so schön, das ich mich der Herausforderung stelle. Es ist das rechte auf dem Bild. Wenn ich den Schnitt da habe, wo ich hin möchte, werden sicher viele viele Lieblingsstücke entstehen.

Pramo 1/79, Model 7
Pramo 1/79, Model 7

3. Kniebundhose

Die Kniebundhose habe ich vorerst auf die Bonusliste gesetzt. Ich habe eigentlich genug Hosen. Ja keine Kniebundhose und die find ich soooooooo schööööön und ich habe auch genau mein Traummodel in einer alten Pramo entdeckt, aber ich muss den Schnitt um 2 Nummern vergrößern, wahrscheinlich komplett neu entwickeln. Das wird ein Mammutprojekt. Deswegen, sie wird kommen, aber nicht in diesem Projekt. Ich sammle noch ein bischen Erfahrung und dann gehts los. Vorenthalten will ich Euch die Hose aber nicht, auch wenn sie das Printstadium vorerst nicht verlassen wird.

9_85_12
Pramo 9/85 Model 12

4. Kleine Strickjacke/Weste

Hier bin ich noch unentschlossen. Ich habe jede Menge nette Modelle gefunden, aber ich hab noch nicht alles durchforstet. Stricktechnisch habe ich auch noch jede Menge Ufos rumliegen, die dringend fertig gestellt werden müssen.

Vielleicht wird es ja die:

Pramo 10/76, Model 18
Pramo 10/76, Model 18

Scheint schnell gestrickt. Aber ich denke noch und plane….

5. Jacke

Jacken sind mein gefährlichstes Thema, denn ich liebe Jacken, ich könnte tausend haben und hätte immer noch Mangelerscheinungen. So war es dann auch bei der Auswahl. Schwierig, schwierig schwierig. Trotzdem habe ich es geschafft mich für ein Lieblingsmodel zu entscheiden, es wurde wieder ein Model aus der Pramo:

Pramo 9/82, Model 8 (das linke, von vorn)
Pramo 9/82, Model 8 (das linke, von vorn)
Pramo 9/82, Model 8
Pramo 9/82, Model 8 (von hinten)

Einen genauen Plan zu Stoffen und Co hab ich auch hier noch nicht. Vielleicht ändere ich auch noch mal, da war doch das Model in der ….

6. Die Kochschürze

Ich schwanke zwischen Klassisch normal und verschnickert altmodisch. Den Schnitt entwickele ich dann eventuell selbst.

Zusammenfassend stelle ich gerade fest, das ich die heutige Aufgabe: „Der Plan“ trotz aller Widrigkeiten weitestgehend erfüllt habe. Es bleibt also spannend und ich freu mich auf den nächsten Schritt. Bis dahin…

Rike

was die anderen so treiben seht ihr hier

4 Gedanken zu „#brotundbutter – 2. Treffen: Der Plan

    1. Danke für den Tip. Sehr schönes Modell. Ich denk darüber nach. Zur Zeit schwanke ich ja noch zwischen altmodisch und klassisch, aber die klassische Schürzenvariante tausche ich glatt gegen Dein Modell. Liebe Grüße Rike

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.